Das chirurgische Regionalzentrum Witten/Herdecke-Köln ist ein gemeinsames Studienzentrum der beiden Universitäten in Köln. Es ist integriert in das Zentrum für klinische Studien und Innovation (ZKSI) des IFOM der Universität Witten-Herdecke am Campus Köln-Merheim und das Zentrum für Klinische Studien (ZKS Köln) der Universität Köln.

Das Regionalzentrum Köln bietet ein breitflächiges Kooperationsnetz von Kliniken der Metropolregion Rhein-Ruhr aller Versorgungsstufen an.
Durch die Verknüpfung der vorhandenen Ressourcen von ZKSI und ZKS gelingt es uns in besonderer Weise Wissenschaft und Praxis translational zu verbinden. Wir bieten eine zertifizierte Infrastruktur für die Planung, Durchführung und Auswertung klinischer Studien nach GCP Standard (AMG und MPG) im operativen und perioperativen Umfeld.

Wir haben umfangreiche Erfahrung in der klinischen Forschung, der Versorgungsforschung (u.a. Register- und Kohortenstudien), der evidenzbasierten Medizin sowie der praktischen Durchführung nationaler und internationaler klinischer Studien. Einen Schwerpunkt unserer Arbeit sehen wir dabei in der Organisation sog. „Investigator initiated trials (IITs)“ in den Bereichen Traumatologie/Orthopädie und Viszeralchirurgie nach GCP-Standard und der Entwicklung einer chirurgischen Studienkultur in Deutschland. Neben vielen Fort- und Weiterbildungsangeboten bieten wir u.a. regelmäßige Prüfarztkurse am Standort des ZKS sowie MPG-Schulungen an beiden Standorten an. Im Rahmen des CHIR-Net-Rotationsarztprogrammes konnten wir bis heute 13 Rotationsärzte entsprechend eines Curriculums weiterbilden.